Experiencias ...

Erlebnissse ...

Erfahrungen ...

... im Tangounterricht mit Kristan 

 

Astrid

Lieber Kristan, lass mich dir noch einmal ganz herzlich danke sagen für eine besondere Tangostunde, die mich sowohl gefordert hat, was meine Konzentration auf die Körperwahrnehmung anging, mir gleichzeitig erlaubt hat, mich tief ins Spüren und Erleben zu versenken und die mich beglückt hat, indem Verbindung und Begegnung so intensiv und durchgängig im Fokus standen. Auf diese Weise warst du als Tanzpartner mir viel spürbarer und präsenter als ich es bisher im Tango erfahren habe. Und mich hat diese Erfahrung angeregt, mir über das weibliche und männliche Prinzip Gedanken zu machen: die sanfte, eindeutige Präsenz im Führen und ebenso die Präsenz im Folgen, welche erst, wenn sie wirklich ein Gegenüber bietet, durchlässig wird für die gegebenen Impulse. Diese Präsenz im Gegenüber hat auch viel damit zu tun, sich anzuvertrauen, und das konnte ich gut bei dir. Danke auch dafür, wie aufmerksam und sorgsam du die Stunde gestaltet hast, so dass ein geschmeidiger Entwicklungsprozess entstehen konnte. Auch deine eindeutige Konzentration auf das, was dir wesentlich ist, fand ich sehr angenehm: nicht viel Nebenschauplätze oder Geplauder, sondern dicht an der Essenz.


Birgit

Bevor ich mit  Kristan meine erste Tangostunde vereinbart habe, hatte ich schon vier Jahre lang Tango getanzt. Dabei hatte ich immer Probleme mit meiner Achse und mit der Drehbewegung in der Hüfte. Deshalb hat mich der spiraldynamische Ansatz von Kristan so angesprochen. Kris ist ein sehr freundlicher und zugewandter Tangolehrer, der seine Elevinnen stets durch Lob zu motivieren weiß und nicht durch harsche Kritik die Freude am Tangotanzen abwürgt. Es soll ja auch Spaß machen! Neben dem Tangotanzen hat mir Kristan auch Übungen gezeigt, mit denen ich meine Beweglichkeit in der Hüfte und meine Balance  verbessern konnte. Ich kann Kristan als Tangolehrer wärmstens empfehlen, da bei ihm die Balance zwischen Spaß haben und Dazu Lernen stimmt, er ganz individuell auf die Wünsche seiner Schülerinnen eingeht, aber auch sein stimmiges Konzept nicht aus den Augen verliert.Kristan du hast mir in den Tangostunden durch deine feinfühlige, präzise und liebevolle Anleitung ein für mich überraschendes Erlebnis einer neuen Raumdimension vermittelt. Ich erlebte den Tango leibhaftig als eine ganzheitliche Erfahrung: der Körper fühlt den Tango, die Emotion füllt den Körper und der Geist erlebt eine neues bewusstes Sein. Es ist fantastisch, wie schnell ich durch deinen ganzheitlichen Unterricht Tango erlernen konnte.


Susanne

Kristan du hast mir in den Tangostunden durch deine feinfühlige, präzise und liebevolle Anleitung ein für mich überraschendes Erlebnis einer neuen Raumdimension vermittelt. Ich erlebte den Tango leibhaftig als eine ganzheitliche Erfahrung: der Körper fühlt den Tango, die Emotion füllt den Körper und der Geist erlebt eine neues bewusstes Sein. Es ist fantastisch, wie schnell ich durch deinen ganzheitlichen Unterricht Tango erlernen konnte.


Angela


Als langjährige Tänzerin war ich neugierig auf die Tangostunde mit Kris. Er zeigte sich freundlich, zugewandt, einfühlsam und professionell. Kris konnte mir sein gut strukturiertes Konzept mit wenigen Übungen vermitteln. Aufbauend auf der Spiraldynamik hat der Unterricht zum Ziel "miteinander" anstatt nur "zusammen" zu tanzen. Führen und folgen im Einklang mit der Musik leicht und  elegant. Das fühlt sich für mich nicht nur gut an, das sieht auch gut aus. Die Tangostunde hat mir großen Spaß gemacht und meinen Tanzhorizont wesentlich erweitert.


Antje


Vor meiner allerersten Tangostunde bei Kristan war mir doch sehr mulmig. Aber bereits 5 Minuten nach Beginn waren, dank seiner sympathischen und offenen Art, alle Bedenken verflogen. Durch seine Übungen und Erklärungen habe ich unwahrscheinlich schnell verstanden, die Signale des Tanzpartners zu verstehen und in Bewegung umzusetzen. Und als wir dann am Ende der Stunde zu Musik einfach nur getanzt haben, war das ein tolles Gefühl. Jetzt bin ich drei Übungsstunden weiter und Kristan hat mir auch die kompliziertesten Abläufe – immer mit viel Humor und Geduld – verständlich erklärt und erlernt. Für mich (als Anfängerin) fühlt es sich schon wie Tango an.



Annette


Ich habe nach langer Zeit wieder angefangen zu tanzen und wusste nicht, worauf ich mich beim Tango Argentino einlasse. Ich dachte, es sei Tango, wie ich ihn in der Tanzstunde gelernt habe. Innerhalb weniger Tangostunden habe ich dank Deiner einfühlsamen, authentischen, bescheidenen und effektiven Arbeit so viel gelernt. Du hast mir vermittelt, was es heißt hinzuspüren, achtsam zu sein, mit dem Tanzpartner eine harmonische Einheit zu bilden. Ich war/wurde überrascht, dass es sich hier um eine ganz andere Art von Tango handelt, aber nur im positivsten Sinne. Ich liebe die Eleganz und die Sinnlichkeit, die dieser Tanz ausstrahlt und die leidenschaftliche, berührende, zu Herzen gehende Musik dazu, der man im Tango, im fließenden harmonischen Miteinander Ausdruck verleihen kann. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Kristan, vielen lieben Dank dafür.



Karla und Hannes


Lieber Kristan! Der Workshop mit Dir in Frankfurt war für Karla und mich ein großes und bereicherndes Erlebnis. Ich bekam den Workshop von Karla als Geburtstagsgeschenk. Es war ein Geschenk, wie ich es mir nicht besser hätte vorstellen können. Die Arbeit mit Dir war abwechslungsreich, lebendig und absolut effektiv. Fantastisch fanden wir beide, dass Du an den Anfang jeden Blocks zunächst einen Teil der Basics gestellt hast, also das Geben des Impulses vor dem Gehen durch den Mann, das Empfangen durch die Frau und natürlich auch das meditative Gehen. Das hat uns viel gegeben, obwohl Karla ja eine sehr erfahrene und langjährige und tolle Tänzerin ist. Wir haben in der doch kurzen Zeit sehr viel gelernt und mitgenommen, aber auch sehr viel Spaß an der Arbeit mit Dir und den anderen Teilnehmern gehabt. Und das ist doch gerade auch wichtig beim Tanzen. Ohne Spaß und Freude geht nichts. Den hast Du uns mit Deiner unprätentiösen und humorvollen Art wunderbar vermittelt. Zum Schluss können wir beide Dir aber noch ein großes Kompliment nicht vorenthalten: Du bist nicht eitel, sondern bescheiden und effektiv in Deiner Arbeit. Du hast nicht Dich und Dein großes Können in den Vordergrund gestellt, sondern bist auf die Teilnehmer und unsere Bemühungen eingegangen. Damit hast Du uns nicht frustriert, wie es bei so manchem großen Könner geschehen kann, sondern ermutigt und motiviert. Und dafür danken wir Dir.



Karla


Die Einzelstunde bei und mit Dir war ein ganz besonderes Erlebnis. Ich habe schon ganz lange keinen so sanften und einfühlsamen Tango mit einer wunderbaren Verbindung getanzt. Ich fühlte mich geführt und aufgehoben. Das ist es doch was den Tango ausmacht. Auch deinen Workshop finde ich richtig gut, weil er eben sehr anschaulich ist. Wärst Du im Frankfurter Raum, würde ich sofort ein Abo buchen!!! Aber ich hoffe Du steigst ganz bald wieder in den Zug nach Frankfurt.



Edith


Der Tangounterricht mit Dir bzw. Deinem Konzept hat mir super gut gefallen und meine Rückenschmerzen sind wie weggeblasen. Es war meine erste Einzelstunde und darum etwas ganz Besonderes für mich; Deine Herzlichkeit und Spaß beim Tanzen steckt einfach an. Auf jeden Fall werde ich wieder an Deinen WS und Einzelstunden teilnehmen, Frankfurt oder Berlin.....


Gabriele

Du überzeugst mit deinem von dir entwickelten TangoVida-Konzept, indem du es in den Tangostunden präsent, anschaulich und logisch erklärend, engagiert und motivierend, ganzkörperlich präsentierend , offen- herzig und mit Leib und Seele gefühlvoll -vertrauend- und tanzend lebst und vermittelst, das ist wunderbar und macht glücklich. Du in deiner Achse und Mitte berührst innerlich und äußerlich und holst damit den/die Tanz-Partnerin in die Mitte und die Beziehung, die damit entsteht. Ein Tango entsteht - und der berührend wertvolle Moment von Wahrhaftigkeit. Du holst den Tanzpartner einfühlsam und wertschätzend dort ab, wo er/sie steht und eröffnest neue Schritte und Haltungen. Ich freue mich sehr dir auf meinem Weg zu meinem Tango begegnet zu sein, in diesem heißen Sommer in Berlin - bei über 30 Grad :-) Du hast mich einige große pasos weitergebracht, die mich überzeugend, stabilisierend, bereichernd und bewegt begleiten. In den Tangostunden hast du auch mit deiner immer passenden, wunderschönen und berührenden Musik, deinem Raum und deiner Präsens mein Herz und Seele berührt. Herzlichen Dank dafür! Ich freue mich sehr auf weitere Tangostunden mit dir!


Gordana


Die Unterrichtsstunden bei Dir haben mich sehr inspiriert, positiv beeinflusst und maßgeblich geformt. Dein Tango-Vida-Konzept ist ein außerordentlich gut durchdachtes und einprägsames Konzept, das tatsächlich funktioniert und bei dem die Erfolgserlebnisse bereits nach der ersten Stunde deutlich erkennbar und auf der Tanzfläche sofort umsetzbar sind. War ich am Anfang noch etwas skeptisch, so habe ich gleich nach der ersten Stunde bei Dir, meine Zweifel vollständig abgelegt und hatte nach längerer Tango-Durststrecke endlich das Gefühl deutlich näher an diesem wunderbaren Tanz zu sein, es besser erfassen zu können. Dadurch war ich in der Lage, mich im Tango klarer zu positionieren und meinem Part beim Tanzen intensiver wahrzunehmen. Wie elementar unterschiedliche „Verbindungen“ (zu sich selbst, zum Partner, zum Boden, zur Musik) beim Tanzen sind, hast Du mir anschaulich dargestellt. Deine analytische Fähigkeit, gepaart mit deinem fundierten anatomischen Körperverständnis / Kenntnis, gibt Dir die Sicherheit ganz präzise zu erfassen „wo es hakt“ beim Tanzen. Was mich aber ganz besonderes beeindruckt (und das ist in der Regel auch viel anspruchsvoller) ist Deine Gabe das „Problem“ zu konkretisieren, gezielt und nachhaltig daran zu arbeiten und es „aus der Welt schaffen“….(gewusst wie!!!). Deine Übungstipps fand ich ebenfalls ganz wertvoll und gut umsetzbar (auch im Alltag). 1000 DANK für die äußerst produktive, notwendige und immer sehr herzlichen Unterrichtstunden.


Ute


Du hast mir einige wunderbare Tangoerfahrungen geschenkt! Es hat mich sehr gefreut, Dich und Deinen Way-of-Tango kennenzulernen. Vor allem, wenn man sich in vielfältigen Tangoübungsszenerien verheddert hat und eigentlich gar nicht mehr weiß , was man möchte und wo man steht, bringt Dein Konzept der Verbindung, Dein Unterricht und Tanz einen zurück zum Wesentlichen. Auch der Stil Deines Unterrichts hat mir sehr gefallen: das Verhältnis von notwendiger Theorie, von "Fehleranalyse" und möglicher Fehlerkorrektur und von zu fühlender Tanzpraxis ist sehr ausgewogen. Aus Deiner Stunde geht man gestärkt und nicht frustriert durch gerade erfahrenes Nochnichtkönnen. Nicht zuletzt sind es auch Deine Empathie und Coachingqualitäten, Deine Begeisterung und Musikalität, die beim Lernen mit Dir viel Freude machen. Danke!!



Alexandra


Durch Dich habe ich den Tango neu entdeckt. Das enge und verbindende Tanzen habe ich mit Dir erst richtig erlebt. Du hast die Gabe sehr schnell herauszufinden, an welchen Stellen es hakt und verstehst es, Deine passenden Hinweise mit entsprechenden Übungen auf Deine ganz eigene Art zu vermitteln. Man spürt, dass Du gerne unterrichtest und mit Leib und Seele Tango tanzt. Mein Tanzen hat sich seitdem sehr verbessert, ich fühle mehr Leichtigkeit und bekomme jetzt von meinen Tanzpartnern zahlreiche Komplimente, dafür danke ich Dir!



Susanne


Leichtes, organisches und musikalisches Bewegen in der Verbindung mit dem Tanzpartner (und zu sich selbst!) kann so einfach und so genussvoll sein. Lieber Kristan, du hast mich darin ein großes Stück weiter gebracht. Sehr unterstützt hat mich dabei deine schöne Gabe, die Wahrnehmung für diese Verbindung zum Tanzpartner, aber auch zu mir selbst, aufzubauen. Davon ausgehend lernte ich bei dir wichtige Details, Feinheiten der Präsenz und Kommunikation im verbindenden Tango. Das hat meine Aufmerksamkeit beim Tanzen um eine neue Richtung erweitert. Ich habe jetzt das tolle Gefühl, auch mich im Tanz zu "zeigen“. Seitdem genieße ich eigentlich jeden Tanz und bekomme dazu auch wunderbares Feedback von den Tänzern.



Cornelia


Im Tangounterricht mit Kristan erfahre ich eine neue Tangodimension: mein Tangoherz öffnet sich, ich erlebe und genieße den Tango intensiver denn je zuvor. Ich habe gelernt, mich zunächst mehr mit mir selbst, dem Boden (für die Erdung) sowie dem Raum zu verbinden. Ich fühle mich leichter in der Bewegung und spüre wie ich die Führungsimpulse gelöst und ohne Anstrengung einfach geschehen lassen kann.



Anne


Der Einzelunterricht mit Dir hat mich mehr als begeistert. Seit dem (er-) lebe ich ein neues "Tangogefühl'". Deinen Schwerpunkt der "Verbindung" im Tango hast Du so einfach und nachvollziehbar vermittelt. Mir wurde so vieles klar, was ich vorher nur latent in mir trug. Mit Dir den Tango neu zu erfahren, ist ein wunderbares Erlebnis.



Dunja


Ich bin ehrlich gesagt überrascht, von einer einzigen Tangostunde so viel profitiert zu haben: Dein TangoVida-Konzept der „Verbindung“ ist so konkret und „einfach“ (ich liebe einfache Dinge!), und in den Übungen, die Du mit mir gemacht hast, konnte ich es sofort spüren. Du bringst das Wesentliche am miteinandertanzen im Tango auf „den Punkt“. Ich tanze schon sehr lange. Mit manchen Tänzern gelang es spontan und intuitiv, „in Verbindung“ zu sein. Seit deinem Unterricht weiß ich jedoch, was ich dazu beitragen kann, dass es geschieht. Und das ist grandios, weil ich seitdem häufiger als vorher schöne und intensive Tanzerfahrungen mache. Außerdem hast du mir ein paar sehr individuelle Rückmeldungen gegeben, was ich verbessern kann (v.a. mit meinen Ochos). Kleine Hinweise, die ins Schwarze treffen. So etwas finde ich wunderbar. Ich erlebe Dich als klaren, sensiblen und wertschätzenden Lehrer, dem seine Arbeit viel Freude macht. Ich danke Dir Kristan.



Monika und Stefan


Monika: Ich war wie "neu geboren" in meinem Tangoerleben und - tanzen durch den Tangounterricht mit dir, so dass ich wieder Freude und Lust für den Tango gewonnen habe. Ich hatte vorher eine richtige Lustlosigkeit, weil ich meinem Partner nicht vermitteln konnte, wie ich mir das gemeinsame Tanzen im Erleben und in der Begegnung wünsche, was ich suchte...
Und nun mit deiner Art den Tango zu unterrichten, habe ich es wieder gefunden - und welch wunderbares Geschenk. Es beflügelt mich zu wissen, dass wir mit deiner Anleitung so schnell innerlich nah und in der „Verbindung“ wieder weiter lernen und erspüren können, welche Entwicklungen wir mit dem Tango machen. Die Achtsamkeit auf das Verbindende, dieses Gemeinsame in den Impulsen, in den Schritten und den Bewegungen, haben wir durch deinen wohltuenden umrandenden Halt erfahren und können es nun selbst immer wieder in den Tanz holen - so als ob du da bist und das "Band" bildest. Unsere vorherigen vielen Worte (ohne Erfolg), haben jetzt eine gefühlte Basis durch deine Hände, die uns im Paar gehalten haben. Wir wissen und spüren jetzt beide, was es meint in Verbindung zu sein und miteinander in der achtsamen Bewegung zu tanzen. Ich freue mich riesig weiter Tango"Neuland" zu erforschen und zu erleben, mit dir als behutsamen und sehr klaren Tangolehrer. Danke vielmals!

Stefan: 
Was ist Tango? Für mich das Spüren der Nähe der Partnerin, aufeinander einlassen, gemeinsames Schwingen, manchmal bereits bei der ersten Begegnung ein öffnen und vertraut sein. Dazu bedarf es Vertrauen und Übung. Kristan vermittelte mir genau dies. Die Schritte und Bewegung des Tangos gelangen erst dann zur vollen Intensität, wenn die innige Verbindung zwischen den Tanzenden entsteht. Kristan verstand es, sowohl in der Practica, als auch ganz besonders im Einzelunterricht für uns als Paar durch Übungen zum Hinspüren, dies wahrzunehmen. Durch seine Art meine Achtsamkeit bei der Führung und beim Gehen zu schulen brachte er mich und uns als Paar einen großen Schritt in die Richtung Verbindung weiter.


Ginger

Wo und wie der Tango mich in meiner Persönlichkeit reflektiert und ausdrückt, erkennst Du, lieber Kristan, jedes Mal wieder auf den Punkt. Du hast und schaffst es jedes Mal, mit Deiner einfühlsamen Art und Weise und wirklicher Aufmerksamkeit mir gegenüber, mich an dem Punkt abzuholen, an dem Bedarf nach Verbesserung der Tangobewegung und des Ausdrucks bestehen. Es überrascht mich jedes Mal wieder, wenn du auf Grund meiner Bewegung, oder Körperspannung erkennst, welche emotionalen Anteile "mit mir tanzen." Du siehst den Tango als ein Prozess der Entwicklung und Selbsterkenntnis ... du weißt das und gibst mir jedes Mal wieder den Rahmen, den richtigen Impuls und Zeit, in meinem Tempo zu lernen ... ich fühle mich besser und besser und besser. DANKE!


Kathrina

Bisher dachte ich, dass es beim Tango tanzen darum ginge, mit dem Partner in Kontakt zu stehen und sich führen zu lassen. Jetzt habe ich jedoch erfahren, dass die Verbindung der Schlüssel zum Tangoglück ist, d. h., in der aktiven Verbindung beider Tänzer den Tanz geschehen zu lassen. Kristan vermittelt diese Dimension sehr achtsam und verdeutlicht sie spürbar und erlebbar durch entsprechende Übungen. Ich fühle mich seit dieser Einzelstunde beim Tanzen leichter und freier und gleichzeitig verbundener als zuvor. Für mich ist das ein großes Geschenk!


Danuta
 und HeJo  

Danuta: Ich tanze, bzw. lerne Tango zu tanzen noch nicht sehr lange (erst seit Januar dieses Jahres). Deshalb fand ich den Workshop sehr gut. Mir hat sowohl die Struktur ("Eintanzen" / kurze theoretische Einführung / praktische Übung / anschließende Möglichkeit zum Tanzen) wie auch das, was du vermittelt hast, sehr gut gefallen. Es sind eben die Aspekte, mit denen man sich am Anfang beschäftigt: Technik (Achse, Gleichgewicht), Abbauen von Distanzen zu Menschen, die wir heutzutage im Alltag leben, Wahrnehmung des Anderen und sich selbst in Verbindung mit der Musik.

HeJo:
 Deine Einzelstunde und Dein Workshop war absolute Spitzenklasse! Dein sehr ausgefeiltes und praktikables Konzept bringt wirklich weiter, öffnet neue Perspektiven und Erfahrungen.